Donnerstag, den 3. Februar 2022

Klimawandel - die Augen verschließen, hilft nicht!

er Klimawandel – die verdrängte Herausforderung“, heißt der Vortrag von Björn Walz bei der Kolpingsfamilie am 3. Februar 2022. Die globalen und lokalen Auswirkungen werden auch bei uns sichtbar werden oder sind es schon. Weshalb der Klimaexperte warnt: „Die Augen verschließen, hilft nicht!“ Die Folgen des Klimawandels und was wir dagegen tun sollten, behandelt sein Vortrag. Walz: „Durch das jahrzehntelange Verbrennen fossiler Energieträger haben wir die Erde aufgeheizt. Können wir es schaffen, die Erderwärmung auf ein für alle Erdenbewohner erträgliches Maß einzubremsen? Wie stark wird uns sonst der Klimawandel, werden uns Hitzewellen, Starkregen, Stürme und Trockenheit auch im Landkreis in Mitleidenschaft ziehen?" Björn Walz, Wetterexperte aus Grafing, beobachtet seit 35 Jahren das Wetter im Landkreis. Er erklärt Begriffe und Hintergründe rund um Wetter und Klima sowie wissenschaftliche Fakten. Warum ist der vom Menschen verursachte Klimawandel – im Gegensatz zu natürlichen Schwankungen – so gefährlich? Und warum beim Klimawandel – auch bei uns?! streiten manche immer noch den Klimawandel überhaupt? Björn Walz zeigt auch (lokale) Handlungs-Optionen auf: „Jeder kann einen wertvollen Beitrag zur Eindämmung der Klimakrise leisten!“, ist Walz überzeugt. Björn Walz, 1974 geboren, wohnt in Grafing. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. Nach dem Abitur absolvierte er an der LMU in München ein Diplomstudium der physischen Geographie, angewandten Meteorologie und Fernerkundung. Er ist Senior Consultant, Underwriter und Naturgefahren- Experte bei Munich Re, der größten Rückversicherung der Welt. Nebenberuflich arbeitet er als Redakteur bei der Ebersberger Zeitung – seit 1999 erscheint dort seine wöchentliche Wetterkolumne.

Wann:

Donnerstag, den 3. Februar 2022 - 20 Uhr
Wo:

Pfarrheim St. Sebastian, Baldestr. 18, Ebersberg

Zielgruppe:

Alle Interessierten sind willkommen!

Teilnahmegebühr:

keine

weitere Infos: